Aktuelles2020-04-09T10:30:42+02:00

Informationen zur aktuellen Lage

Liebe Imker und Imkerinnen,

die aktuelle Lage um den Coronavirus SARS-CoV-2 fordert von uns allen ein soziales Verhalten ab, welches für unsere Bienen selbstverständlich ist.

Ein Bienenvolk als ganzes Organ ist bestrebt, das Überleben des Volkes zu sichern, dabei werden vom Individuum Aufgaben und Verhaltensregeln abverlangt, damit dieses komplexe Zusammenleben funktioniert und deren Grundziel erreicht wird.

Pandemien prüfen die Bereitschaft der Gesellschaft diese als ganze zu überstehen. Dabei ist es kein Problem einer kleinen Gruppe. Diese Problem betrifft uns alle weltweit und weltweit arbeiten die Forschungsinstitute zusammen um einen Impfstoff gegen den Virus SRS-CoV-2 zu erforschen. Aber der Kampf gegen diesen Virus ist kein alleiniges Problem der Forschungsinstitute, sondern es ist ein Problem von uns allen.

Wenn Sie nun denken, Sie können nichts tun, dann irren Sie sich. Sie können sehr viel tun. Halten Sie sich an die Erlasse des Landesregierung und vermeiden Sie soziale Kontakte zu anderen Menschen. Damit wird eine Ausbreitung des Virus verlangsamt. Jede gewonnene Zeit ist im Kampf gegen diesen Virus unschätzbar wichtig. Selbst wenn Sie meinen, dass Sie sich schon die letzten 2 Wochen gesund fühlen, Sie können auch immer unbewusst Überträger sein. Sie können andere darauf hinweisen, dass diese Solzialkontakte vermeiden sollen. Auch diese unsäglichen Hamsterkäufe sind eher ein Zeichen eines falschen Umganges mit der Situation. Bäckereien haben während dieser Zeit geöffnet und hängen lebensnotwendig vom Umsatz ab. Auch in diesen Orten ist ein risikofreier Einkauf möglich, sofern sich alle an die Hygieneregeln halten.

So kann jeder einen entscheidend wichtigen Beitrag leisten, dass diese Krise überstanden wird.

Ich bin mir sicher, dass diese “gemeinsam” bestanden wird. Denken Sie auch nach der Krise an die Arbeitsgruppen, die sich täglich einer potentiellen Gefahr aussetzen um die Infrastrukturen am Laufen zu halten und schenken Sie diesen Gruppen gerne auch mal ein Glas unseres guten Produktes, dem Honig.

Von Seiten des Landesverbandes stehen wir mit dem Ministerium in Verbindung und haben schon die Notwendigkeit der Bearbeitung der Bienenstände auch bei Verschärfung der aktuellen Regeln (was bei nicht Einhaltung der aktuellen passieren kann) zustimmend deutlich gemacht.

Diese Webseite dient zum einen dafür um die aktuellen Informationen zu diesem Sachverhalt an Sie weiter zu reichen und zum Anderen um auch mit technischen Hilfsmitteln ein Vereinsleben kontaktfrei möglich zu machen.

Bewahren Sie Ruhe und imkerliche Grüße

Aktuelle Informationen von der Landesregierung

Aktuelle Informationen vom Robert-Koch-Institut